Kategorien &
Plattformen

„Lass keine von uns ohne Freundin sein..."

„Lass keine von uns ohne Freundin sein..."
„Lass keine von uns ohne Freundin sein..."
© OA Mörlen
© InternetUlrike Ferdinand
© InternetUlrike Ferdinand

Ökumenisches Frauenfrühstück am 17. August 2019 in Mörlen

Zu einem unterhaltsamen Vormittag lud der Ortsausschuss der katholischen Kirche Mörlen ins Pfarrheim ein. Aus vielen Orten der Umgebung reisten die Frauen an. Viele sind bereits Stammgäste bei dieser, einmal im Jahr stattfindenden, Veranstaltung.

Ulrike Roth begrüßte die zahlreichen Teilnehmerinnen im gefüllten Pfarrsaal. Für die musikalische Begleitung des Vormittags sorgte Niclas Fabig am Clavinova. Mit dem "Entertainer", einem Udo Jürgens-Song bis zur Arabeske zeigte der junge Musiker die Bandbreite seines Könnens. Das liebevoll angerichtete Frühstücksbüffet bot ein reichhaltiges Angebot, das begeistert angenommen wurde.  Selbst der Westerwälder Eierkäs´ fehlte nicht. Die eingeladene Referentin, Frau Ulrike Ferdinand, hatte ein Thema der streitbaren Theologin und Dichterin Dorothee Sölle "Lass keine von uns ohne Freundin sein" mitgebracht. Da Frau Ferdinand auch bereits einige Jahre als Pastoralreferentin in Hachenburg und Marienstatt tätig war, freuten sich einige Gäste darüber, sie wieder zu sehen.  Niclas Fabig begleitete die beiden Lieder zum Abschluss, die von den Frauen gesungen wurden.

Begeisterte Besucherinnen lobten die Veranstaltung, die in dieser Form nur durch viele ehrenamtlich helfende Hände ermöglicht werden konnte. Der auch durch zusätzliche Spenden erzielte Überschuss von 100,- Euro  wird einem wohltätigen Zweck zufließen.

Ulrike Roth, kath. Kirche Mörlen   

 

© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen
© OA Mörlen