Kategorien &
Plattformen

Nicht nur ökumenische Erbsensuppe...

Nachrichten
Nicht nur ökumenische Erbsensuppe...
Nicht nur ökumenische Erbsensuppe...
© Rudi Grabowski
© Rudi Grabowski
© Rudi Grabowski

Zwischen Popcorn und Curry-Wurst

Statt langer Worte, anbei ein bunter Bilderbogen vom ökumenischen Pfarrfest Hachenburg 2019. Besonders zu erwähnen sei allerdings die Popcorn-Predigt von Pfarrer Winfried Roth, die wieder einmal zeigte, das kein Thema zu klein für eine große Predigt ist... Toll!
Vom fröhlichen Beisammen des vormittäglichen Programms zeugen die Fotos, die man über folgenden Link abrufen kann. Nachmittags gings natürlich weiter, da kam ich allerdings nicht mehr zum Fotografieren, denn Currywurst, leckere Erbsensuppe samt Einlage und durstlöschende Getränke nötigten mir ein Mittagsschläfchen ab, im Ohr noch die launige Musik der Altstädter Dorfmusikanten...Super!!
Einen ausführlicheren Text zu dem Fest von Günter Hummes finden Sie weiter unten.

Rudi Grabowski

https://photos.app.goo.gl/DRW8AEomUqWkWvMMA

© Rudi Grabowski
© Rudi Grabowski
© Rudi Grabowski
© Rudi Grabowski

Ökumenisches Pfarrfest in Hachenburg

Seit vielen Jahren feiern evangelische und katholische Christen der Pfarreien in Hachenburg ein ökumenisches Pfarrfest. Die Ausrichtung des Zusammenkommens wechselt turnusmäßig jährlich zwischen den Pfarreien. In diesem Jahr hatte die katholische Seite die Durchführung inne, deshalb fand das Fest auf dem Gelände des Pfarrhofs statt. Der Grundgedanke war, dass von der Gemeinde etwas für die Gemeinde getan wird. Der Akzent lag dabei auf dem gemeinsamen Tun, der Begegnung, oder ganz einfach nur auf dem Zusammentreffen und Miteinanderreden. Das jährliche Pfarrfest, aber auch ähnliche Veranstaltungen, bieten immer die Gelegenheit, mal wieder mit Bekannten, die man in letzter Zeit nicht getroffen hat, ganz unvermittelt nochmal festere Kontakte zu knüpfen. Ähnliches gilt auch für Gespräche im Umgang mit neu getroffenen Personen. Durch den Einsatz freiwilliger Helferinnen und Helfer unter Führung des Ortsausschusses kam ein buntes Treffen in angenehmer Atmosphäre zustande.

Ein schmackhaftes Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen am Nachmittag zu sehr akzeptablen Preisen trugen zur guten Stimmung bei. Wie immer auf einem solchen Fest wurde das Essen mit vielerlei Getränken abgerundet. Routiniert und geschickt unterhielten die Altstädter Dorfmusikanten und der Männergesangverein Altstadt die Besucher des Festes durch zünftige Blasmusik und ansprechende Lieder. Auffällig war, dass beide Gruppen mit recht vielen Mitgliedern ihrer Musikgruppen gekommen waren, um die Menschen zu unterhalten.

Günter Hummes