Kategorien &
Plattformen

Born to be katholisch?

Born to be katholisch?
Born to be katholisch?
© pixabay
© Pixabay
© Pixabay

Drittes Treffen des Neugeborenenbesuchdienstes der Pfarrei

Schon im ersten Quartal dieses Jahres hatte sich ein Kreis von Personen unter Leitung von Frau Ahr getroffen, um über einen Neugeborenenbesuchsdienst der Pfarrei zu reden. Die Idee wurde praktisch umgesetzt, denn schon bald wurden die Neugeborenen und ihre Eltern von den Mitgliedern des Kreises besucht. Insgesamt besteht der Kreis aus zwanzig Mitgliedern. Der Besuch in den einzelnen Ortschaften war dabei auf die Personen des Kreises aufgeteilt worden. Auch ein weiterer Durchgang im zweiten Quartal des Jahres hat bereits stattgefunden. Nun wurde beim Treffen am 11.07.2019 die Organisation für das dritte Quartal in Angriff genommen.

Die Besucher*innen schnürten kleine Geschenkpäckchen, die den Neugeborenen und ihren Eltern überreicht werden. Dabei spielt das Geschenk eigentlich gar keine so große Rolle, viel wichtiger ist den Besucher*innen die Geste, die damit verbunden ist. Man will mitteilen, dass man die neuen Erdenbürger*innen froh begrüßt und ihnen und den Familien alles Gute wünscht. Gerade für die Eltern bringt der Umgang mit den Babys viel Freude, aber auch viel Arbeit mit sich. Der Besuch und das kleine Präsent sollen eine Anerkennung für die geleistete Fürsorge der Mütter und Väter sein.

Beim bisherigen Überbringen der Pakete, an das sich oft ein Gespräch anschloss, hatten die Besucher*innen immer den Eindruck, dass die Eltern sich über den Dienst freuten.

Günter Hummes

© Günter Hummes
© Günter Hummes